«Eine existenzsichernde 1. und 2. Säule kann sich die Schweiz auch in Zukunft leisten. Soziale Sicherheit und soziale Gerechtigkeit ist gelebte Solidarität, gerade in Zeiten wie diesen. »
Wahlkreis 1

Ralf Kocher, 57

Bereichsleiter

Über mich

Geselliges Zusammensein mit Familie und Freunden stellen einen wichtigen Ausgleich zu meinem Berufsleben dar. Sportliche Betätigungen wie Fussball, Fitnesstraining und Velofahren machen mir Spass und halten mich fit. Reisen, Musik und Lesen erweitern meinen geistigen Horizont und mit einem geschmackvollen Whiskey lässt sich das Leben geniessen.


berufliche Erfahrung

Der Start ins Berufsleben begann nach Abschluss des Studiums als Bernischer Fürsprecher im Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV), wo ich seit nunmehr 28 Jahren im Bereich der sozialen Sicherheit tätig bin.

In den ersten zehn Jahren stand die Einführung und Umsetzung der obligatorischen Krankenpflegeversicherung im Fokus. Danach folgte der Wechsel zur Invalidenversicherung und damit verbunden die Übernahme einer Kaderposition als Bereichsleiter.

Die Tätigkeiten im BSV werden geprägt von der Politik, von den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und vom Wandel der Gesellschaft. Die Herausforderung dabei ist die Balance zu finden zwischen dem was wünschbar und dem was machbar ist.


dafür setze ich mich ein

Die Schweiz verfügt über ein gut ausgebautes System der sozialen Sicherheit. Die Veränderungen in der Gesellschaft, in der Wirtschaft und unsere eigenen Bedürfnisse und Ansprüche stellen jedoch grosse Herausforderungen für unsere Sozialversicherungen dar. Anpassungen sind nötig, aber gerade in der Altersvorsorge gilt es die heutigen Errungenschaften nicht leichtfertig aufs Spiel zu setzen.